aMule Forum

Please login or register.

Login with username, password and session length
Advanced search  

News:

We're back! (IN POG FORM)

Pages: [1] 2

Author Topic: lowPort  (Read 6970 times)

klink

  • Newbie
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 4
lowPort
« on: March 04, 2004, 09:29:15 PM »

Hi,
wieso ist in amule kein port unter 1025 einstellbar? wer hat sich denn sowas überlegt? kommt linux damit nicht klar oder was? Ich bitte, nein flehe  :baby: euch an: macht, bitte bitte, lowPorts mit rein. ich brauche sie, ohne sie kann ich nicht leben/laden, 7kb/s sind mir zu langsam. ich flehe euch nochmal an, bitte macht es in die nächsten release mit rein. thx
klink
Logged

ICH

  • Approved Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 12
Re: lowPort
« Reply #1 on: March 04, 2004, 10:07:57 PM »

auf ports kleinergleich 1024 kann in linux nur root zugreifen. amule unter root laufen zu lassen ist aber ein sicherheitsrisiko.

vielleicht wird es mal zeit, diese Begrenzung zu ändern... aber das liegt nicht in amules händen.

(irgendwer hat mal die ports wie die devices vorgeschlagen, dann kann man denen rechte geben...

chmod 777 /port/port1000

 :rolleyes: :D)
Logged

klink

  • Newbie
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 4
Re: lowPort
« Reply #2 on: March 04, 2004, 10:28:35 PM »

auch wenn ich amule als root starte kann ích in den einstellungen keinen port kleiner als 1025 eingeben. und was du darunter geschrieben hast, habe ich nicht kapiert, sry
Logged

deltaHF

  • Evil Admin
  • Former Developer
  • Hero Member
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Posts: 3923
  • .. Legends may sleep, but they never die ..
    • http://www.amule.org
Re: lowPort
« Reply #3 on: March 05, 2004, 06:47:15 AM »

wirds geben in 2.0.0 .. also min. tcp 80 ..
früher gabs hier jmnd ders nicht wollte, jetzt isser raus also machen wirs auch mal ;)

gruss

dedf

  • Approved Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 7
    • http://www.lanpartys.info
Re: lowPort
« Reply #4 on: March 05, 2004, 02:41:52 PM »

hmm ob es dann aber so intelligent ist amule als root laufen zu lassen ?
mir wäre so was vieleicht doch etwas zu leichtsinnig.
so gesehen bringt eine porteinstellmöglichkeit unterhalb von 1024 nur eine gefahr für das system mit sich.
(vieleicht bin ich ja zu ängstlich, aber wenn ein programm nicht unbedingt als root laufen muss, dann vermeidet man das am besten auch. es gibt so gut wie keine serverdienste die über root laufen. nicht mal apache als webserver... dass hat schon irgendwo seinen sinn oder ?)

wenn jemand einen unteren port z.b. 80 verwenden möchte, kann man dann nicht amule auf einem nichtpriveligierten port laufen lassen und über entsprechende portumleitungen diesen hohen port auf den port 80 umbiegen.
habe ich persönlich zwar noch nicht getestet, müsste aber theoretisch funktionieren und hätte dann den vorteil, daß amule nicht als root laufen muss.
Logged

pil0t

  • Approved Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 40
Re: lowPort
« Reply #5 on: March 05, 2004, 05:18:39 PM »

aMule könnte den Port < 1024 öffnen und dann die root Rechte via setuid() droppen. OK ist vielleicht nicht Portabel nach Win(?), aber da ist man eh Admin wenn man sich nicht ganz unglücklich machen will.
Logged

klink

  • Newbie
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 4
Re: lowPort
« Reply #6 on: April 27, 2004, 07:32:49 PM »

was nun? ist port 80 in der jetztigen version drin? wenn nicht, wie mach ich das mit dem port umleiten? hab suse 9.0 prof. schon mal thx  :D

mfg
Logged

hariolf

  • Jr. Member
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 50
Re: lowPort
« Reply #7 on: April 28, 2004, 03:01:18 PM »

Die Portumleitung müßte so oder ähnlich hinzubekommen sein:

iptables -t nat -A PREROUTING -p tcp --dport 777 -i ppp0 -j REDIRECT --to-port 4662

Ich habe das aber noch nie ausprobiert, also keine Gewähr.

Gruß Hariolf
Logged

swr1973

  • Newbie
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 1
Re: lowPort
« Reply #8 on: May 26, 2004, 03:15:52 PM »

Hallo,

ich habe das gleiche Problem. Ich bin einem Provider der Ports ueber 1024 drosselt (Preise-ABC 2000er Flat via Telfonica... ).
Mittlerwiele kann man ja fuer den TCP-Port einen kleineren Port auswaehlen (bei mir 88, natuerlich nur als root).
Warum oeffnet man den UDP-Port nicht auch dahingehend ? Oder wird zu wenig traffic verursacht, so dass eine Drosselung hier keine Auswirkungen hat ?


Zum letzten Beitrag:
Der Gedanke ist mir auch schon gekommen. Sicherlich koennte man ueber die Firewall die Ports umleiten. Das Problem duerfte aber sein, das die Clients versuchen werden, sich ueber den Port zu verbinden, der bei aMule eingestellt ist (sprich 4662 oder was auch immer)  und dies schlaegt ja dann fehl bzw. ist gedrosselt..

Viele Gruesse
Sven
Logged

legine

  • Newbie
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 4
Re: lowPort
« Reply #9 on: July 09, 2004, 11:35:34 AM »

Grüße kann man diese Umleitung über IPtables dann nicht in aMule integrieren?

Also sprich: eine Option, die Routing über Iptables zuläst, innerhalb von aMule. Und aMule. Sie liest die Umleitung aus und überträgt diesen Wert anstatt den der eingestellt Worden ist. Der eingestellt wert gilt dann als Identifier innerhalb der iptables...
Logged

Atahualpa

  • Approved Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 12
Re: lowPort
« Reply #10 on: July 29, 2004, 07:34:56 PM »

Quote
Originally posted by klink
was nun? ist port 80 in der jetztigen version drin? wenn nicht, wie mach ich das mit dem port umleiten? hab suse 9.0 prof. schon mal thx  :D

mfg

hi, hat das jetzt geklappt mit dem Umleiten? bin auch bei einem Telefonica Reseller (preise-abc 2000 Flat :-)) und da geht gar nix mit ports über 1024 :-/
Logged

deltaHF

  • Evil Admin
  • Former Developer
  • Hero Member
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Posts: 3923
  • .. Legends may sleep, but they never die ..
    • http://www.amule.org
Re: lowPort
« Reply #11 on: July 29, 2004, 11:06:47 PM »

port ab 80 is drin (ab amule 2.0 rc1), einfach in prefs rumklicken und umstellen.. amule natürlich als root laufen lassen

Atahualpa

  • Approved Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 12
Re: lowPort
« Reply #12 on: July 30, 2004, 12:35:18 AM »

ja, wenn ich noch wüsste, wie ich amule als root laufen lassen kann?
Logged

deltaHF

  • Evil Admin
  • Former Developer
  • Hero Member
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Posts: 3923
  • .. Legends may sleep, but they never die ..
    • http://www.amule.org
Re: lowPort
« Reply #13 on: July 30, 2004, 12:39:49 AM »

su <-(superuser)
dann root password , amule starten und schon läufts

Atahualpa

  • Approved Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Posts: 12
geht leider nicht
« Reply #14 on: July 30, 2004, 12:36:14 PM »

also es kommt lediglich folgendes wenn ich das mache wie beschrieben:

atahualpa@tux atahualpa $ su
Password:
root@tux atahualpa # amule
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified


Gtk-WARNING **: cannot open display: :0.0
root@tux atahualpa #


danke
Logged
Pages: [1] 2