aMule Forum

Please login or register.

Login with username, password and session length
Advanced search  

News:

We're back! (IN POG FORM)

Author Topic: ist amule emule kompatibel  (Read 8019 times)

Guest

  • Guest
ist amule emule kompatibel
« on: November 07, 2004, 10:23:07 PM »

Kann ich meinen temp ordner von meinem winows emule 44b auch für amule nutzen oder sind die temps nicht kompatibel???
Logged

deltaHF

  • Evil Admin
  • Former Developer
  • Hero Member
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Posts: 3928
  • .. Legends may sleep, but they never die ..
    • http://www.amule.org
Re: ist amule emule kompatibel
« Reply #1 on: November 07, 2004, 10:27:23 PM »

kannst es ohne bedenken machen

gruss

Guest

  • Guest
So einfach ist es nicht immer....
« Reply #2 on: February 25, 2005, 11:13:31 AM »

Gibt es auch eine Möglichkeit die Temp dateien im amlue zum laufen zu bringen wenn die Windows auf NTFS läuft?

Also mein Windows XP und der emule laufen auf einer NTFS Partition...
Schon klar das Linux damit nicht klar kommt...
Gibt es denn Trotzdem eine Möglichkeit die Temp Dateien nach dem Kopieren auf die Linux Partition zum laufen zu bringen?

Denn es kommt immer die Meldung "....../001.part konnte nicht geladen werden"

Kann man diesen Fehler irgendwie beheben?
Denn ich habe keine lust jetzt noch irgendwo eine FAT32 Partition anzulegen.


Hoffe ihr könnt mir helfen......

Gruß
Roller
Logged

thedude0001

  • evil bugfinder ;)
  • Hero Member
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Posts: 830
Re: ist amule emule kompatibel
« Reply #3 on: February 25, 2005, 11:21:14 AM »

Umm, das sollte eigentlich problemlos gehen wenn du die Daten auf eine Linux-Partition kopiert hast, ich denke eher daß hier ein Rechte-Problem vorliegt.

Mach mal bitte folgendes: Öffne eine Konsole und gib 'ls -lh /pfad/zu/den/temp/dateien/' ein wobei du den Pfad natürlich anpassen mußt (zu den nach linux kopierten Temps). Poste die Ausgabe dann bitte hier (wenn es viele Dateien sind müssen es nicht alle sein, ein paar reichen).
Logged
Das Schlimme auf dieser Welt ist
daß die Dummen so selbstsicher sind
und die Gescheiten so voller Zweifel.

Guest

  • Guest
Re: ist amule emule kompatibel
« Reply #4 on: February 25, 2005, 11:42:03 AM »

Die Ausgabe lautet

-r-xr-xr-x    2 root     users        551M 2005-02-25 09:58 013.part
-r-xr-xr-x    2 root     users        1,5K 2005-02-25 10:36 013.part.met
-r-xr-xr-x    2 root     users        1,5K 2005-02-25 10:36 013.part.met.bak


.........
Logged

thedude0001

  • evil bugfinder ;)
  • Hero Member
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Posts: 830
Re: ist amule emule kompatibel
« Reply #5 on: February 25, 2005, 12:49:58 PM »

Ah, da haben wir ja die beiden Fehler.

Zum einen gehören die Dateien dem User "root", ein Administrator-Account der wirklich nur verwendet werden sollte wenn es um die Systemadministration geht und auf gar keinen Fall um mit seinen Rechten normale Programme auszuführen.
Zum anderen sind die Dateirechte ansich falsch gesetzt.

Quote
-r-xr-xr-x 2 root users 551M 2005-02-25 09:58 013.part

Das bedeutet der Reihe nacht:
'-' Hier könnte z.B. ein 'd' stehen um anzuzeigen daß es sich bei diesem Eintrag um ein Verzeichnis (directory) handelt.
'r-xr-xr-x' Das sind die Dateirechte, aufgeteilt in drei Gruppen mit jeweils 'rwx'. r steht für Leserechte (readable), w für Schreibrechte (writable) und x für ausführungsrechte (executable). Die drei Gruppen stehen jeweils für den Besitzer der Datei (in deinem Fall root), die Angehörigen der Gruppe der die Datei gehört (in deinem Fall users) und alle anderen.
'root' ist der Besitzer der Datei und 'users' die Gruppe der diese Datei gehört.

Dein Fehler wird dadurch verursacht daß niemand, nicht einmal der Besitzer, Schreibrechte hat. Die Ausführungsrechte sind eigentlich überflüssig hier, sie sind nur bei ausführbaren Dateien (Binaries) oder Scripten interessant bzw bei Verzeichnissen das Recht sich den Inhalt des Verzeichnisses auflisten zu lassen.


Soviel zum Ausflug in die Theorie (auch wenn er sehr kurz war, das Rechte-System ist unter Linux für einen Einsteiger sehr verwirrend und eine der häufigsten Fehlerursachen), jetzt zur Praxis:

Nimm dir eine Konsole mit root-Rechten, wechsle mit 'cd /pfads/zu/den/temps/' ins Verzeichnis und gib dort die folgenden beiden Befehle ein:
'chown :users *'
'chmod 644 *'
wobei du durch das login des Users der amule nachher laufen lassen soll ersetzen mußt. Wenn du jetzt nochmal ein 'ls -lh' aufrufst sollte das Ergebnis folgendes sein:
-rw-r--r-- 2 users 551M 2005-02-25 09:58 013.part

Mit chown wechselst du Besitzer und Gruppe der Datei und mit chmod setzt du die Rechte. Nähere Informationen dazu (und meiner Meinung nach auch sehr gute Informationen zum Rechtesystem) findest du wenn du in der Konsole einfach 'man chmad' eingibst.

Wenn noch weitere Probleme bestehen sag Bescheid  ;)
Logged
Das Schlimme auf dieser Welt ist
daß die Dummen so selbstsicher sind
und die Gescheiten so voller Zweifel.

Guest

  • Guest
Re: ist amule emule kompatibel
« Reply #6 on: February 25, 2005, 04:11:24 PM »

Cool ich dank dir für den Tip mit den Rechten...
Hab mir das aber etwas einfach gemacht ;) unter KDE kann man ja einfach mit einem Rechtsklick die Eigenschaften/Rechte verändern...


Aber trotzdem vielen vielen Dank für den Tip  :baby:
Logged

thedude0001

  • evil bugfinder ;)
  • Hero Member
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Posts: 830
Re: ist amule emule kompatibel
« Reply #7 on: February 25, 2005, 04:27:50 PM »

Naja, nicht jeder benutzt KDE, die Konsole ist da zum einen der "kleinste gemeinsame Nenner" der auf allen Systemen funktionieren sollte. Und außerdem ist sie in vielen Dingen IMO der schnellere Weg um etwas zu tun.Aber das sind Glaubensfragen die wir vielleicht hier lieber außen vor lassen...  :))
Logged
Das Schlimme auf dieser Welt ist
daß die Dummen so selbstsicher sind
und die Gescheiten so voller Zweifel.